Pokerregeln

Pokerregeln

2015-11-09 12:04:38 -

Bevor ein Spiel beginnt, ist es wichtig, dass alle Spieler die Spielregeln kennen. In unserem Text konzentrieren wir uns auf die Regeln der bekanntesten Pokervariante – Texas Hold'em.

Erzwungene erste Einsätze

  • Small blind - der ‚kleine erzwungene Einsatz‘, der zu Beginn des Spiels bestimmt wird. Dieser Einsatz wird von dem Spieler platziert, der als erster seine Karten bekommen hat.
  • Big blind - der ‚große erzwungene Einsatz‘, das Doppelte eines Small Blind. Dieser Einsatz wird von dem Spieler platziert, der als zweiter seine Karten bekommen hat.

Aktionen während des Spiels

  • Fold - wenn Sie eine schlechte Hand haben und nicht mitgehen möchten, können Sie durch Aussteigen Ihr Spiel beenden.
  • Check - wenn Sie weiter spielen möchten, kein Spieler vor Ihnen erhöht oder gesetzt hat, Ihre Karten aber nicht gut genug sind, um das Risiko eines Erhöhens einzugehen.
  • Bet - wenn Sie weiterspielen möchten, kein Spieler vor Ihnen erhöht hat und Sie erhöhen möchten, weil Sie eine gute Hand haben.
  • Call - wenn Sie weiter spielen möchten, die Spieler vor Ihnen erhöht haben und Sie zustimmen, auf das festgelegte Level zu erhöhen.
  • Raise - wenn Sie weiterspielen möchten, die Spieler vor Ihnen erhöht haben und Sie über diesen Level hinaus erhöhen möchten, weil Sie eine gute Hand haben.

Etwas zu tun, was der Stärke Ihrer Hand entspricht, insbesondere beim Erhöhen, ist mitunter zu transparent und nicht zwangsläufig eine weise Strategie. Zu den grundlegenden Pokerstrategien gehören:

  • bluf - setzen oder erhöhen, auch wenn Sie keine gute Hand haben
  • check - wenn Sie eine sehr gute Hand haben, warten Sie ab, damit Sie andere Gegner nicht abschrecken.

Weitere Informationen zum Bluffen beim Poker erhalten Sie auch in dem Artikel mit dem Titel Pokertaktik - Bluff..

Erläuterungen zum Pokerspiel

Ziel des Spiels ist es, die beste Gewinnkombination aus fünf Karten auf Ihrer Hand und aus dem gemeinsamen Kartenpool auf dem Tisch zu erhalten. Der Spieler mit der Kombination mit dem höchsten Wert gewinnt. Eine Pokerrunde lässt sich in vier Abschnitte unterteilen: Pre-Flop, Flop, Turn und River.

Pre-flop

Bevor die Karten gegeben werden, geben die ersten beiden Spieler nach dem Spieler/Croupier, der die Karten gibt, ihre Einsätze bekannt (erzwungene Einsätze) - den Small und Big Blind. Die Höhe der erzwungenen Einsätze ist abhängig von dem Tisch, an dem Sie spielen. Jeder Spieler erhält zwei Karten, je nachdem, ob er sich entscheidet, auszusteigen oder weiterzuspielen, indem er mit dem Big Blind mitgeht.

Flop

Drei Karten, die vom Croupier aufgedeckt werden, stellen den gemeinsamen Kartenpool für alle Spieler im Spiel dar. Anhand dieser Karten entscheiden die Spieler, ob sie bei den nächsten Einsätzen mitgehen, das Spiel verlassen (fold), keine Einsätze tätigen (check) oder erhöhen (bet). Wenn Spieler den Einsatz erhöhen, müssen die anderen entweder mitgehen (call), erneut erhöhen (raise) oder aussteigen (fold), wenn sie nicht weiterspielen möchten.

Turn

Nach der ersten Runde dreht der Croupier eine weitere Karte des gemeinsamen Kartenpools um, worauf die nächste Runde Einsätze folgt.

River

Wenn die Runde beendet ist, dreht der Croupier die fünfte Karte des gemeinsamen Kartenpools um, worauf die letzte Runde Einsätze folgt.

Das Ergebnis wird anhand der besten Karten-Kombination entschieden. Die Rangfolge und Beschreibung finden Sie in unserem nächsten Artikel - Rangfolge der Poker-Hände.

Kostenlos ein Favoritenspiel testen
American Poker 2 Videopoker Novomatic Spielen
Casino Hold’em poker Poker Net Entertainment Spielen
Videopoker Deuces Wild Videopoker Net Entertainment Spielen

Diese Website verwendet Cookies, die uns dabei helfen, die Qualität der angezeigten Inhalte zu verbessern. Cookies können Sie blockieren, indem Sie bei Ihrem Browser entsprechende Einstellungen vornehmen. Indem Sie unsere Website verwenden, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies, so wie sie in unserer Cookie-Richtlinie erläutert wird.

Ich stimme zu